01.11.2017


Es darf angestoßen werden


Am Samstag heißt es offiziell "Bölsche frei! - Friedrichshagen macht auf"

Bestes Bölschemarketing machte Rainer Schwadtke...

...mit seiner Torte

Die Tramlinien 60 und 61 fahren schon seit dem vergangenen Freitag wieder wie gewohnt durch die Bölschestraße. Einige Anwohner und Fahrgäste, konnte man mehrfach hören, müssen sich an die alte neue Linienführung erst wieder gewöhnen.

Wenn Sie z.B. aus Richtung Köpenick oder Hirschgarten in die Bölsche wollen, können Sie nun wieder problemlos mit beiden Linien zum Marktplatz oder zur Haltestelle Drachholzstr. fahren. An letzterer wurde vergangene Woche sogar von Bäckermeister Schwadtke leckere Torte als Dankeschön an die BVG-Mitarbeiter ausgegeben. Auch einige Vertreter aus Amt und Lokalpolitik ließen sich das Verkosten nicht nehmen. Freudige Gesichter hier, erleichtertes Aufatmen dort.

An diesem Samstag wird auf dem Marktplatz Friedrichshagen um 15:00 Uhr in Anwesenheit von Bezirksbürgermeister Oliver Igel im Rahmen des Standortmarketings auf die nahezu Wiederherstellung eines Normalzustandes angestoßen.

In der Pressemitteilung der Werbegemeinschaft Friedrichshagen heißt es dazu u.a.: "Gut anderthalb Jahre war in Friedrichshagen alles anders und die liebevoll „Bölsche“ genannte Bummelmeile oft nur mit größeren Schwierigkeiten erreichbar. Nun ist es geschafft! Seit wenigen Tagen rollen die Straßenbahnen wieder normal durch und ab 4.11. kann es auch für den Autoverkehr „Bölsche frei!“ heißen. Für die Gewerbetreibenden vor Ort, für Anwohnerinnen und Anwohner, für Besucherinnen und Kunden endet eine Zeit, die mit starken Einschränkungen verbunden war. Ein guter Zeitpunkt also, auf das Ende der Baustellen anzustoßen und, im übertragenen Sinne, die Ampeln von Rot auf Grün zu stellen. Unter dem Motto „Bölsche frei! Friedrichshagen macht auf“ wird es gleich mehrere Aktionen geben, auf die sich die Besucherinnen und Besucher der Einkaufsstraße freuen können und die zum Entdecken, Stöbern und Genießen einladen."

Hier finden Sie alles, was Sie über den Ablauf der Veranstaltung wissen müssen und falls Sie einen Facebook-Account haben, könnten Sie sich auch DORT informieren und die Veranstaltung mit verbreiten.

Wenn Sie diese Motivation teilen und in Friedrichshagen ein wenig shoppen gehen, werden sich (nicht nur) die beteiligten Geschäfte freuen und Sie unterstützen das Projektziel auf Ihre Weise.

Nun muss nur noch das Wetter mitspielen!

__________________________________________________________________________________________