06.12.2018


Letzte Möglichkeit zum Besuch des Museums im Alten Wasserwerk Friedrichshagen

Das Museum schließt ab 17. Dezember wahrscheinlich für immer

Foto: Peter Wiegmann

Das seit 1987 bestehende Museum am Nordufer des großen Müggelsees zeigt an den beiden kommenden Wochenenden zum letzten Mal seine Ausstellung auf rund 7000 Quadratmetern.

Geöffnet ist von 11:00-17:00 Uhr zum Eintrittspreis für Erwachsene von 5,00 Euro (ermäßigt 3,50 Euro) und für Kinder (7-13 Jahre) von 2,50 Euro. Im historischen Maschinenhaus kann an diesen Tagen auch der Schaubetrieb der historischen Verbundkolbendampfmaschine beobachtet werden, jeweils um 11:30 Uhr und 13:30 Uhr.

Nachdem nach rückläufigen Besucherzahlen die Berliner Wasserbetriebe das Museum nicht mehr selbst betreiben wollten, beauftragten sie damit den Verein „Berliner Unterwelten e. V.“ Obwohl es Sonderausstellungen, kulturelle Veranstaltungen und Führungen, auch in die unterirdischen historischen Wasserspeicher gab, hatten sich die Besucherzahlen nicht erhöht, das veranlasste die Berliner Wasserbetriebe den Vertrag mit „Berliner Unterwelten“ zum Ende diesen Jahres vorzeitig zu kündigen. Die Berliner Wasserbetriebe werden nach jetzigem Stand das Museum dauerhaft schließen, die Sammlungen bleiben erhalten und die Gebäude und technischen Anlagen stehen seit 1979 ohnehin unter Denkmalschutz.

Das Museum befindet sich am Müggelseedamm 307, 12587 Berlin-Friedrichshagen, unweit des Endpunktes der Straßenbahnlinie 60 „Altes Wasserwerk“.

__________________________________________________________________________________________